Online Symposium

_______________________________

COVID-19 als Zäsur? Geographische Perspektiven auf Räume, Gesellschaften und Technologien in der Pandemie

6.7. – 8.7.2020

jeweils von 12:30 bis 14:00 Uhr

Covid19 Symposium

Die COVID-19-Pandemie betrifft derzeit Gesellschaften weltweit: Sie zwingt die globalisierte Welt in eine Pause, schränkt menschliche Mobilitäten ein und wirkt als Verstärker von Achsen sozialer Ungleichheiten, u.a. in den intersektionalen Dimensionen von Geschlecht, Klasse, Alter und Bildung. Die meisten Arbeitsbereiche der Geographie sind von der Pandemie betroffen. Neben dem offensichtlichen Bezug zur Medizinischen Geographie/Geographischen Gesundheitsforschung wirkt die „Corona-Krise“ als Treiber von Digitalisierungsprozessen, schafft neue Vulnerabilitäten im Entwicklungskontext und stürzt die Weltwirtschaft in eine Krise (die einige auch als Chance umdeuten).

Vor diesem Hintergrund möchten wir zu einem Austausch über geographische Perspektiven auf COVID-19 einladen. Geplant ist ein digitales Symposium am 6.7., 7.7. und 8.7.2020 jeweils von 12:30 bis 14:00 Uhr. In Kurzbeiträgen von fünf, acht oder zwölf Minuten haben Beitragende die Möglichkeit, entweder Ideen für Forschungsprojekte oder Ergebnisse (laufender) Projekte zur COVID-19-Pandemie vorzustellen. Auch Kommentare zu den aktuellen Disruptionen geographischer Forschungen durch die Pandemie sind willkommen. Das Symposium soll explizit dazu dienen, einen intradisziplinären Dialog zu initiieren, der idealerweise in koordinierten Forschungsaktivitäten münden soll.

Logo University of Innsbruck

Keynotes & Anmeldung

Geographer and Blogger

Ayona Datta (University College London)

Keynote on:

Survival infrastructures under COVID-19

Till Bärnighausen

Till Bärnighausen (Institute for Global Health, Heidelberg)

Keynote on:

COVID-19 – global approaches and impact

Das Symposium beginnt am 6. Juli mit zwei Keynotes: (1) Ayona Datta (University College London) und (2) Till Bärnighausen (Institute for Global Health, Heidelberg).

Zur Anmeldung

Anmeldung als Zuhörter*in:

Wir bitten Interessierte um eine Anmeldung zu dem Symposium bis zum 02.07.2020 bei Frau Lisa Pichler → jetzt anmelden

Anmeldung mit Vortrag:

CfP closed!

Für die Anmeldung eines Kurzvortrags senden Sie bitte eine kurze Inhaltsangabe von 100 bis 250 Wörtern und die Angabe, wie lange der Vortrag sein soll (fünf, acht, zwölf Minuten) ebenfalls an Frau Pichler (Deadline: 16.6.2020)

Organisator*innen

Dieses Symposium wird gemeinsam von Wissenschaftler*innen der Universität Heidelberg und der Universität Innsbruck organisiert (s. unten). Für inhaltliche Fragen zu dem Symposium wenden Sie sich gern an Carsten Butsch (derzeit Universität Heidelberg: butschc@uni-heidelberg.de).

 

w

Don´t forget to share this event

… with your colleagues, friends, and interested people.

Carsten Butsch

Carsten Butsch

Universität Heidelberg

Tabea Bork Hüffer

Tabea Bork Hüffer

Universität Innsbruck

Marcus Nüsser

Marcus Nüsser

Universität Heidelberg

Nicole Aeschbach

Nicole Aeschbach

Universität Heidelberg

Simon A. Peth

Simon A. Peth

Universität Innsbruck

Zugang Wichtig

Die Links zu den virtuellen Vortragsräumen werden direkt an die Teilnehmer*innen geschickt.

Eine Nachmeldung als Zuhörer*in ist noch bis 2. Juli per Mail an Lisa.Pichler@uibk.ac.at möglich.

Programm

COVID-19 als Zäsur?

#CovGeo

Für alle, die auf Twitter aktiv sind schlagen wir den Hashtag  #CovGeo vor. Share your thoughts

Montag6.7.2020

Moderation: Carsten Butsch, Tabea Bork-Hüffer, Marcus Nüsser

12:30                      Begrüßung und Rahmen
12:40                      Keynote Ayona Datta und Diskussion
13:15                      Keynote Till Bärnighausen und Diskussion
13:50                      Ausblick auf das Programm

Dienstag7.7.2020

12:30

Raum 1: (Digitale) Wirtschaft und Ernährung

Moderation: Martin Franz

Traditional GVC vs. digital GVC: The question of winners and losers of the Covid-19-crisis

Kunkel (Potsdam) • 12min

Digital Transition by Covid-19-Pandemic? The German Food online retail

Riedler (Köln) • 12min

Wie bewältigen gastronomische Betriebe die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie?

Neise; Müller; Franz (Osnabrück) • 12min

Die Auswirkungen des Corona-Pandemie Lockdown auf den E-Commerce (Bekleidung, Lebensmittel)

Wiedemann (Köln) • 8min

Brüche im Ernährungssystem – Beobachtungen im Covid-19 Lockdown

Kister (Innsbruck) • 8min

Ernährungssicherung in peripher(isiert)en Gebirgsregionen in Zeiten von Covid-19

Dörre (Berlin) • 5min

Raum 2: Wissen(schaft), Bildung und (neu) Lernen

Moderation: Nicole Aeschbach

A Comparative Approach to Digital Media and Digital Divide in Times of Covid-19

Sommerlad; Yossi (Mainz) • 12min

Digitalization of research and the role of digital capacity: challenges in Charlotteville Trinidad and Tobago during the Covid-19 pandemic

Kotzebue (Hamburg) • 8min

Bildungsgerechtigkeit und dritte Orte: Öffentliche Bibliothek in Zeiten von Corona

Thiele; Klagge (Bonn) • 8min

Covid-19 und das (neu) Lernen von sozialen Infrastrukturen. Ergebnisse aus einem (auto-)ethnographischen Projekt in Krisenzeiten

Müller; Tuitjer; Tuitjer (Osnabrück) • 8min

Von der spontanen zur nachhaltigen Solidarität – Was können Caring Communities aus der Corona-Krise lernen?

Kaspar; Schürch; Van Holten (Zürich) • 12min

Eine neue Art von Nähe. Impulse aus den Erfahrungen während der Corona-Krise für mehr Nachhaltigkeit im internationalen Wissenschaftsbetrieb

Aeschbach; Görlinger; Merrem (Heidelberg) • 12min

Raum 3: Mobilitäten und Migrationen   

 Moderation: Marcus Nüsser

 

Die Corona-Krise als Transformationsimpuls urbaner Mobilität?

Haferburg; Kraudzun; Manderscheid; Oßenbrügge (Hamburg) • 12min

Räumliche Mobilitäten junger Erwachsener während der COVID-19 Pandemie (COV-IDENTITIES-Projekt)

Bork-Hüffer; Kaufmann; Straganz (Innsbruck) • 12min

Introducing the Covid-Migration News Database: News reports on the Covid-migration nexus

Pagogna; Sakdapolrak (Wien) • 12min

Covid-19 als Zäsur in transnationalen Lebensläufen?

Butsch (Heidelberg) • 12min

Hierarchisierung in Urbanisierungsprozessen in China: Beispiele aus Wuhan und Umgebung

Shi (Journalist / Berlin) • 12min

Mittwoch8.7.2020

12:30

Raum 1: Tourismus

Moderation: Nadine Scharfenort

Covid-19 und Tourismus: ein Mehrebenen-Überblick

Mayer; Bichler; Peters (Innsbruck) • 12min

Tourismusgeographie unter Corona – (Notwendige) Abkehr von grundlegenden Forschungsparadigmen?

Bauder (Freiburg) • 8min

Veränderte Verhaltensweisen von Bevölkerungsgruppen aufgrund der Corona-Pandemie – Analyse der Raumrelevanz in den Bereichen Konsumverhalten, Mobilitätsverhalten, Reiseverhalten/Tourismus

Winter (Kaiserslautern) • 5min

Iran’s tourism policies in response to Covid-19

Dittmann; Ghadami (Giessen) • 12min

Auswirkungen externer Schocks auf die Tourismuswirtschaft in Bayern am Beispiel des Corona-Virus

Filimon (München) • 8min

Raum 2: Politiken und Grenzräume

Moderation: Tabea Bork-Hüffer

Covid-19 und die Logik des Ausbruchs

Füller, Dzudzek (Berlin) • 8min

Die politische Ökologie von Gesundheit, oder wie die Corona-Krise Debatten neu justiert

Geiselhart (Erlangen-Nürnberg) • 8min

Sozio-ökonomische Entwicklungsunterschiede und Sozialpolitik in Zeiten der Covid-19-Pandemie

Mossig (Bremen) • 12min

Globale Gesundheitspolitik zwischen Ökonomischer Rationalität und Regieren im Ausnahmezustand

Linden; Lindner (Frankfurt am Main) • 12min

Covid-19 als Zäsur für grenzüberschreitende Zentrale Orte?

Bloßfeld (Koblenz) • 8min

Volatile Grenze. Diskurse und Praktiken der Integration und Desintegration am Beispiel der deutsch-polnischen Grenze

Beursken; Miggelbrink; Renner (Leipzig, Dresden) • 8min

Perspektiven der geographischen Grenzraumforschung im Zuge der Covid-19-Pandemie

Weber (Saarland) • 8min

Raum 3: Gesundheit und Raum  

 Moderation: Carsten Butsch

 

Räumliche Aspekte der Fallzahlenentwicklung in Deutschland.

Höser (Bonn) • 12min

Covid-19: Nicht-Infektion als strategisches Ziel in Mecklenburg-Vorpommern

Klüter (Greifswald) • 12min

Stellen geographische Methoden eine gerechte und effiziente Gesundheitsversorgung während einer Pandemie sicher?

Völker (Dortmund) • 12min

Physische Erreichbarkeiten von Krankenhäusern in Subsahara Afrika: Eine Beispielanalyse zu den Potentialen offener Geodaten im Gesundheitssektor

Reinmuth (Heidelberg) • 5min

One Health im Kontext von Coronavirus-Ausbrüchen – die zentrale Rolle der Geographie

Schmiege (Bonn) • 12min

Persönliche Überlegungen zur Covid-19 Situation

Neff (Karlsruhe) • 8min

Post-pandemic Cities

Janoschka; Hof; Armaz-Dias (Leipzig) • 8min

14:00

Panel: COVID-19: Geographien der Zäsur und/oder Zäsur der Geographie

Moderation: Marcus Nüsser

Prof. Dr. Thomas Kistemann

Prof. Dr. Thomas Kistemann

Universität Bonn

Covid-19: Spatial turn der Medizin, medical turn der Geographie?

Prof. Dr. Peter Mandl

Prof. Dr. Peter Mandl

Universität Klagenfurt

Besser, gleich oder schlechter als vor Corona: Aspekte einer Geographie im Wandel

Prof. Dr. Judith Miggelbrink

Prof. Dr. Judith Miggelbrink

TU Dresden

Drei Thesen zu (human-) geographischen Perspektiven auf Pandemien

Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn

Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn

Universität Bonn

African futures after Covid-19

Geographical conference

Explore all our Events & Conferences

© 2020
Research Group Transient Spaces & Societies

Geographisches Institut Innsbruck
Innrain 52, 6020 Innsbruck

 

 

Follow us

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!